Lockweiler, 27.09.2018, von Alessandro Geßner

Landwirtschaftsbrand in Wadern-Nuhweiler

Am Donnerstag, den 27. November, wurden die Feuerwehren, aus dem Bereich Wadern, zu einem Brand auf einem Landwirtschaftlichen Anwesen im Waderner Ortsteil Nuhweiler alarmiert. Auch ein Fachberater des THW Wadern und unser Ortsverband mit der Fachgruppe Räumen wurden hinzugezogen.

Das neue Bergungsräumgerät des THW St. Wendel bei den Arbeiten

Es war 7 Uhr in der Frühe, als die Melder und Handys der Helfer aus der Fachgruppe Räumen Alarm schlugen.

Das Alarmstichwort lautete: Brand Misthaufen Lockweiler

 

Schnell waren die ersten Helfer im Ortsverband angekommen und hatten sich umgezogen. Danach wurde der erste Radlader auf dem Tieflader verzurrt und einsatzbereit gemacht. Auch der zweite Radlader, der Firma Caterpillar, wurde für die Abfahrt vorbereitet.

 

Dann ging es los. Insgesamt fünf Fahrzeuge aus dem Ortsverband waren auf dem Weg in Richtung Lockweiler.

 

Am Einsatzort angekommen, wurde schnell klar, dass es gut war beide Räumgeräte mitzunehmen. Denn der brennende Misthaufen brannte zunächst in voller Ausdehnung, so dass die Feuerwehren keine Chance hatten, die letzten Glutnester abzulöschen.

 

Aus diesem Grund nahmen die beiden Räumgeräte umgehend die Arbeit auf, indem sie den, noch warmen Mist, aus der Anlage auf eine freie Wiese fuhren. Dort hatten die Feuerwehren die Möglichkeit auch die letzten Glutnester zu finden und zu löschen.

 

Da die erste Gruppe seit 7 Uhr auf den Beinen war, musste man sich auch über eine mögliche Ablösung Gedanken machen. Diese wurde dann auch angefordert, so dass gegen Abend die komplette Mannschaft ausgetauscht werden konnte.

Bei der Ablösung unterstützte uns auch ein Laderfahrer aus dem THW Ortsverband Völklingen-Püttlingen.

 

Die zweite Gruppe war bis in die Nacht an der Einsatzstelle beschäftigt, bis sie gegen 23:30 den Einsatz beenden und die Einsatzbereitschaft im Ortsverband wieder herstellen konnten.

 

An dieser Stelle ein großes Dankeschön an den Helfer aus dem Ortsverband Völklingen-Püttlingen, für die Unterstützung, sowie an alle Feuerwehren.

Dieser Einsatz zeigte wieder einmal, dass Feuerwehr und THW gemeinsam eine klasse Leistung erzielen können – Danke!

 

Text: THW/ Alessandro Geßner

Bilder: THW/ Alessandro Geßner


  • Das neue Bergungsräumgerät des THW St. Wendel bei den Arbeiten

  • Die Feuerwehr bei den Löscharbeiten

  • Die Feuerwehr bei den Löscharbeiten

  • Der alte Zettelmeyer des THW OV St. Wendel

  • Teamwork! beide Radlader aus St. Wendel, an der Einsatzstelle

  • Teamwork! beide Radlader aus St. Wendel, an der Einsatzstelle

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP