18.04.2020, von Alessandro Geßner

Corona-Einsätze

Auch unser Ortsverband war an einigen Einsätzen, im Rahmen der Corona Pandemie beteiligt. Diese reichten vom Aufbau eines Zeltes bis hin zum Einsatz unserer Fachgruppe Elektroversorgung.

Das Thema Corona bestimmt momentan unseren Alltag. Einen normalen Tagesablauf zu gestalten ist schwer. Auch für unsere Helferinnen und Helfer. Sie sind entweder auch zu Hause oder arbeiten in Bereichen, welche momentan unabdingbar für unsere Gesellschaft sind.

Eines haben sie aber alle gemeinsam: wenn der Melder geht oder das Handy klingelt, sind sie zur Stelle. 

Und genau solche Situationen hatten wir bereits. Unser erster Einsatz, im Rahmen der Corona-Pandemie, war am 21. März, der Aufbau eines Zeltes vor dem Marienkrankenhaus in St. Wendel. Dieses dient als zusätzlicher Wartebereich für Patienten und Mitarbeiter.

Seit diesem Einsatz ist auch unser Fachberater Werner Roth immer wieder im Einsatz. Er fungiert als Kontaktperson zwischen THW und anderen Behörden. Außerdem steht er mit Rat und Tat zur Seite und tut mögliche Einsatzoptionen des THW auf, so dass die anfordernde Behörde über eine Alarmierung entscheiden kann.

Nach mehreren Treffen, an denen Werner Roth beteiligt war, wurde die Sporthalle in Marpingen dann zum Versorgungszentrum umfunktioniert. Das heißt, es wurde eine komplette medizinische Ausstattung installiert, die zur Betreuung notwendig ist. Nach der ersten Einrichtung der Sporthalle kam schließlich unsere neue Fachgruppe Elektroversorgung zum Einsatz (Wir berichteten). 
Die Helfer dieser Gruppe kümmerten sich dann um die gesamte elektrotechnische Ausstattung des Versorgungszentrums.

Seit mehreren Wochen ist auch die Bundespolizei im Einsatz, um verstärkt Grenzkontrollen durchzuführen. In diesem Rahmen waren auch Elisabeth Kraß und Michael Albrecht aus unserem OV im Einsatz. Sie unterstütztne den THW-Ortsverband Dillingen bei der Verpflegung der Bundespolizei.

Einsätze, die auch immer wieder auf uns zu kamen, waren Transportfahrten. So wurden beispielsweise Beatmungsgeräte durch unsere Helfer von St. Wendel nach Ottweiler transportiert.

Einen etwas größeren Logistikeinsatz führten die THW-Kameraden gemeinsam mit der Feuerwehr durch. Mit mehreren LKW wurde eine gesamte Station eines Krankenhauses in Losheim nach St. Wendel transportiert. Hier war unser Helfer Alessandro Geßner im Einsatz, der diesen Transport dokumentierte und zur Öffentlichkeitsarbeit aufbereitete.

Einer weitere Einsatz der Fachgruppe Elektroversorgung hatten wir am 14. April. Nachdem auch die Turnhalle der Bosenbergklinik umfunktioniert wurde, richteten die Helfer, ähnlich wie in Marpingen, die elektrotechnische Ausstattung ein.

 

Über weitere Einsätze im Rahmen der aktuellen Corona-Pandemie werden wir hier berichten.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP