Fahrzeuge und Ausstattung

Der Ortsverband St. Wendel verfügt zum einen über die Fahrzeuge und Ausstattung, die in jedem Ortsverband laut Stärke- und Ausstattungsnachweis (STAN) gleich sind. Einziger Unterschied zeigt sich in den unterschiedlichen Fachgruppen, die das THW betreibt. In St. Wendel ist dies die Fachgruppe Räum

Darüber hinaus hat sich der Ortsverband in Eigenleistung Fahrzeuge und Gerätschaften hergerichtet/umgebaut oder auch zusätzliches und ergänzendes Material (wie zum Beispiel Beleuchtungssätze oder Motorsägen) über die Helfervereinigung angeschafft. Diese Sonderausstattung zeichnet das St. Wendeler THW aus.

Je nach Einsatz benötigen unsere Fachgruppen entsprechende Fahrzeuge. Wie wir unsere Einsatzkräfte, Hilfsgüter, Baumaterial und eine Vielzahl unterschiedlichster Ausrüstung transportieren, erfahren Sie auf den folgenden Seiten.

Die Technik macht’s: Fahrzeuge, Spezialwerkzeug und anderes Gerät ermöglichen dem THW einen effektiven Bevölkerungsschutz. Informationen rund um die Ausstattung und Sondermaterial im THW-Ortsverband St. Wendel finden sie hier.

Die SEEBA (Schnell-Einsatz-Einheit Bergung Ausland) wurde auf der Grundlage der bei der Erdbebenkatastrophe in Mexiko 1985 gewonnenen Erfahrungen entwickelt. Sie erfüllt die Qualitätskriterien der International Search and Rescue Advisory Group (INSARAG) der Vereinten Nationen und hatte mittlerweile vielfach Gelegenheit, ihre einsatztaktische Berechtigung und konzeptionelle Schlüssigkeit unter Beweis zu stellen.

nach oben